Warum tägliche Selbstfürsorge auf jedermanns Neujahrsvorsatzliste für 2021 stehen sollte

Nach dem Jahr, das wir alle hinter uns haben, sind wir sicher mehr als bereit, das neue Jahr einzuläuten, wenn auch etwas anders, als wir es gewohnt sind (plant sonst noch jemand eine Pyjamaparty für einen?). Aber während wir gerne ein paar Dinge im Jahr 2020 lassen würden, gibt es viel mehr, was wir in das Jahr 2021 mitnehmen, als wir vielleicht denken. Wir haben uns wahrscheinlich mehr an unsere Selbstpflege-Routinen angelehnt als je zuvor und widmen uns ein wenig mehr Zeit und Energie für uns selbst (da wir ja viel davon haben).

Gönnen Sie sich und den Menschen, die Sie lieben, in diesem Jahr also ein bisschen mehr Selbstliebe – sei es in Form eines zufälligen, ungeplanten Anrufs, einer Verabredung mit heißer Schokolade, einem neuen Lippenstift, damit Sie sich mit Ihrem Look zu Hause ein bisschen besser fühlen, oder einem neuen Hautpflegeprodukt, das Ihre Routine aufpeppt – seien Sie sich bewusst, dass Ihre Selbstpflege-Routine ein Leben lang gilt, nicht nur zu Weihnachten. Nutzen Sie also die Zeit, die wir im vergangenen Jahr gewonnen haben, und investieren Sie so schnell wie möglich in Ihre Selbstpflege-Routine! Die Renditen, die Sie sehen können, werden erstaunlich sein! Eine hochwertige und konsequente Hautpflegeroutine ist eine großartige Form der Selbstpflege und wie bei den meisten Dingen im Leben kann Beständigkeit nicht genug betont werden! Ähnlich wie bei einer Ernährungsumstellung braucht es eine gewisse Zeit, bis man die Ergebnisse sieht und die Früchte erntet.

Zunächst einmal fangen wir nicht alle am gleichen Punkt an – die Gesundheit unserer Hautbarriere wird beeinflussen, ob die Ergebnisse etwas länger brauchen, um zu sehen oder nicht, weil wir zuerst alle möglichen Schäden reparieren müssen, die unsere Haut erfahren haben könnte. Das können Schäden durch die Sonne sein, durch übermäßiges Peeling oder durch Irritationen, die durch Pflege oder Make-up verursacht wurden, das Ihre Haut nicht besonders mag. Was auch immer die Ursache sein mag, die Hautbarriere muss zuallererst heilen, um gesund zu sein und gesund auszusehen.

Nicht vorrätig
36,00

Das bedeutet, dass wir dem Zellwechsel der Haut Zeit geben müssen – im Durchschnitt dauert es 28 Tage, bis neue Hautzellen „geboren“ werden. Um den Prozess des Zellwechsels kurz zu verstehen, funktioniert er in etwa so: Jede einzelne Zelle in unserem Körper hat einen Lebenszyklus – in Bezug auf erwachsene Hautzellen ist es ein 28-Tage-Zyklus. Neue Hautzellen werden in den Tiefen unserer Dermis (auch bekannt als Basalschicht) gebildet. Im Laufe des Zyklus reifen die Zellen und wandern durch die Epidermis an die Hautoberfläche. Auf ihrem Weg verlieren die Zellen ihre Zellkerne – das heißt, sie sind keine lebende Zelle mehr und bilden so eine Schicht abgestorbener Hautzellen, die am Ende des Zyklus im Wesentlichen abfallen. Und voilà – darunter kommt eine Schicht frischer, neuer, jugendlicher Haut zum Vorschein. Jetzt verstehen Sie, warum Sie diesen zufälligen Glow haben (und manchmal auch nicht).

Während also einige Produkte, wie z. B. Ihr Reinigungsmittel, in weniger als 2 Wochen spürbare Verbesserungen der Textur und des Aussehens Ihrer Haut bewirken können, brauchen andere Produkte vielleicht etwas mehr Zeit, um ihre Magie zu entfalten und ihre wahren Fähigkeiten zu zeigen – wenn Sie Ihrer Haut also etwa 1-3 Monate Zeit geben, um einen Unterschied zu sehen, bekommen Sie eine klarere Vorstellung davon, wie effektiv ein Produkt für Sie arbeitet.

Neben den körperlichen Verbesserungen kann die Kunst der Hautpflege auch Wunder für Ihren Geist bewirken. Den Tag mit einer kleinen Auszeit zu beginnen, um sich frisch zu machen und sich auf sich selbst zu konzentrieren, kann helfen, die Last des bevorstehenden Tages zu erleichtern, während der Abschluss des Tages mit der abendlichen Hautpflege eine entspannende Art der Erholung ist, die Ihren Geist ermutigt, zu erkennen, dass es Zeit ist, abzuschalten und zu entspannen. Das morgendliche und abendliche Ritual kann, wenn es täglich durchgeführt wird, für viele fast zu einer Art Meditation werden, wobei die beruhigende Natur einen ziemlichen Kontrast zu unserem oft gehetzten und schnelllebigen Lebensstil darstellt.

Man kann sagen, dass das Jahr 2020 nicht ganz so war, wie wir es uns vorgestellt haben, aber wir haben zweifellos viele Lektionen über die Gesundheit unseres Körpers und Geistes gelernt. Aber vor allem haben wir uns mit Beharrlichkeit und ein paar extra süßen Leckereien geweigert, uns die Laune verderben zu lassen. Also, auf dass wir uns im kommenden Jahr ein wenig mehr Zeit für uns selbst nehmen und die Früchte ernten.

Vemel

Die wirklich natürliche wasserlose Kosmetikmarke – Vemel – hat etwas zu sagen, und zwar: Nein zu H2O!

Warum eigentlich? Sicherlich sollten wir jede Gelegenheit nutzen, um Wasser in unser Leben zu bringen, oder? Nun, vielleicht nicht so, wie wir es kennen, erklärt Agi Miel, Mitbegründerin von Vemel: „Die Schönheitsindustrie ist eine verrückte, komplexe und faszinierende Branche. Jahrelang wurden wir von der Wissenschaft geblendet, was gut für uns ist, was unseren Teint verbessern wird und was sich auf unserer Haut gut anfühlt. Es gab eine Menge ‚wissenschaftliches‘ Zeug, aber leider nicht viel Ehrlichkeit“, erklärt Agi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.