Natürliche Heilmittel für PMS

Agent nateur holistick

NATÜRLICHE HEILMITTEL FÜR PMS

Das nächste Mal, wenn PMS einsetzt, sollten Sie den Griff zu Tylenol oder Advil überdenken. Während sie in manchen Fällen notwendig sein können, um Menstruationskrämpfe und andere Schmerzen zu lindern, haben ihre entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften einen hohen Preis. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen, der Wirkstoff in Advil, können lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben und sind die Ursache für Tausende von Herzinfarkten pro Jahr. Sie schalten auch einige wichtige Funktionen aus, wie die Reparatur und Aufrechterhaltung der Magenschleimhaut, was zu Magengeschwüren und Perforationen führen kann. Tatsächlich sterben in den Vereinigten Staaten jedes Jahr mehr als 16.500 Menschen aufgrund von NSAID-bedingten Magen-Darm-Blutungen.

Paracetamol wiederum ist eines der gefährlichsten Medikamente für die Leber und betäubt nachweislich emotionale Zustände, indem es Freude und Empathie unterdrückt.

Glücklicherweise stellt uns Mutter Natur eine Fülle von kraftvollen pflanzlichen Heilmitteln zur Verfügung, die nicht mit den unangenehmen Nebenwirkungen einhergehen. Unten sind ein paar Ergänzungen, die Sie nehmen können, um den Schmerz zu lindern, das nächste Mal, wenn PMS schlägt.

Muskatellersalbei

20,0047,00

Anwendung: Reiben Sie täglich zwei Tropfen ätherisches Muskatellersalbeiöl auf Ihren Unterleib, beginnend ein paar Tage vor Ihrer Periode. Fahren Sie mit der Anwendung von zwei Tropfen täglich fort, bis Sie es nicht mehr benötigen.

Das ätherische Öl des Muskatellersalbeis ist ein wirkungsvolles Mittel gegen PMS, da es die unglaubliche Fähigkeit besitzt, sowohl die körperlichen als auch die emotionalen Symptome zu behandeln. Seine krampflösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften machen es zu einem starken Schmerzmittel und einem der beliebtesten ätherischen Öle für Menstruationsbeschwerden. Seine krampflösenden Eigenschaften wirken entspannend auf die Nervenimpulse und reduzieren so die Uteruskrämpfe, die die Ursache für die Krämpfe sind. Tatsächlich fand eine Studie aus dem Jahr 2011 heraus, dass das ätherische Öl des Muskatellersalbeis sogar wirksamer als Paracetamol gegen Menstruationsschmerzen ist.

Es kann auch schwere und schmerzhafte Perioden aufgrund seiner Fähigkeit, den Östrogenspiegel zu regulieren, verhindern. Die pflanzlichen Phytoöstrogene des Muskatellersalbeis schützen vor hohen Östrogenspiegeln, die aufgrund von Genetik und Umweltfaktoren wie endokrinen Disruptoren auftreten. Endokrine Disruptoren sind Gifte, die Östrogen nachahmen, und Phytoöstrogene verhindern den Aufbau von überschüssigem Östrogen, indem sie weniger Östrogene in den Körper lassen.

Die antidepressive Wirkung von Muskatellersalbei verbessert PMS-bedingte Stimmungsschwankungen, indem er den Dopaminspiegel im Gehirn beeinflusst. Muskatellersalbei hat auch starke beruhigende Eigenschaften aufgrund seiner Fähigkeit, den Cortisolspiegel deutlich zu reduzieren. Eine Studie aus dem Jahr 2014 die im Journal of Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, fand heraus, dass das einfache Inhalieren von ätherischem Muskatellersalbeiöl den Cortisolspiegel um 31 Prozent senkte, den Schilddrüsenhormonspiegel verbesserte und Depressionen um 36 Prozent reduzierte.

Kalzium

Studien zeigen, dass Frauen, die unter PMS-Symptomen leiden, häufig einen Kalziummangel aufweisen. Eine der bisher aussagekräftigsten Studien, über die im American Journal of Obstetrics and Gynecology berichtet wurde, ergab, dass eine tägliche Kalzium-Supplementierung von 1.200 Milligramm sowohl die körperlichen als auch die psychischen Symptome im Zusammenhang mit PMS reduzierte. Den Forschern zufolge reduzierte Kalzium das Auftreten und die Schwere von Menstruationskrämpfen sowie anderen Schmerzen um 54%, psychologische Symptome um 45%, Heißhungerattacken um 54% und Wassereinlagerungen um 36%.

dutchhealthstore

Kurkuma

Nicht vorrätig

Die Forschung legt nahe, dass Kurkuma bei der Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen effektiver ist als Aspirin und Ibuprofen. Sein Wirkstoff, Curcumin, hemmt die Synthese der hormonähnlichen Verbindung Prostaglandin, die die Uteruskontraktionen stimuliert und zu Schmerzen und Entzündungen beiträgt.

In einer Studie mit Frauen mit PMS erhielten 32 Frauen zweimal täglich 100 mg Curcumin an den sieben Tagen vor ihrer Periode, sowie an den ersten drei Tagen ihrer Periode. Die Forscher fanden heraus, dass die Frauen, die Curcumin erhielten, eine fast 60-prozentige Reduzierung der prämenstruellen Symptome erlebten.

Es gibt auch viele Studien, die zeigen, dass Curcumin sehr effektiv ist, um eine Östrogendominanz auszugleichen, die zu PMS, Endometriose, PCOS, Uterusmyomen und Brustkrebs beitragen kann. Curcumin hilft, überschüssiges Östrogen und Xenoöstrogene zu beseitigen, die Chemikalien in unserer Umwelt sind, die Östrogen imitieren.

Magnesium

Die meisten Menschen haben ohnehin schon einen Magnesiummangel, und wenn eine Frau die zweite Hälfte ihres Menstruationszyklus erreicht, sinkt der Magnesiumspiegel noch mehr. Dies kann PMS-Symptome auslösen, da Magnesiummangel sowohl die Kontraktion der glatten Muskulatur als auch den Spiegel der Prostaglandine erhöht.

Magnesium hilft, Menstruationsbeschwerden zu lindern, indem es die krampfende Gebärmuttermuskulatur entspannt, die Durchblutung verbessert und die Produktion von Prostaglandinen drosselt, was Entzündungen reduziert. Außerdem reguliert es das Cortisol, was das Nervensystem beruhigt, die Stimmung reguliert und Kopfschmerzen lindert. Dr. Lara Briden, ND, Autorin des Period Repair Manuals, nennt Magnesium ihr “Front-Line-Rezept” für Frauen mit PCOS, PMS, Periodenschmerzen und Symptomen der Perimenopause.

In einer Studie mit 192 Frauen, die eine tägliche Dosis von 400 mg Magnesium einnahmen, “erlebten 95 Prozent weniger Brustschmerzen und hatten weniger Gewichtszunahme, 89 Prozent litten weniger unter nervösen Spannungen und 43 Prozent hatten weniger Kopfschmerzen.

Magnesiummalat ist eine Form von Magnesium, die an Apfelsäure gebunden ist (eine organische Verbindung, die in Obst und Gemüse vorkommt) und besonders wirksam bei Regelschmerzen sein kann. Die Apfelsäure macht es hoch bioverfügbar und hat auch schmerzlindernde Fähigkeiten, was es zu einer Top-Wahl macht, wenn es um Menstruationskrämpfe geht.

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl ist reich an einem seltenen Omega-6-Fett namens Gamma-Linolsäure (GLA), das sich in eine starke entzündungshemmende Verbindung umwandelt. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften sollen helfen, Schmerzen zu lindern, während seine Fettsäuren helfen, Hormone auszugleichen, die den Menstruationszyklus und Stimmungsschwankungen regulieren.

***DIESE AUSSAGEN SIND NICHT VON DER FDA GENEHMIGT ODER REGULIERT WORDEN. WIR SIND KEINE ÄRZTE, KONSULTIEREN SIE DAHER IMMER ZUERST IHREN ARZT.

Dieser Blog wird geschrieben von @eatyourbeautyblog, quelle: Agent Nateur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select a Pickup Point

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.