Anti-Aging Begriffe & Buzzwords erklärt

Wie oft sehen oder hören wir ein Wort immer und immer wieder, bis es uns so vertraut ist, dass wir meinen zu wissen, was es bedeutet? Wenn wir dann tatsächlich versuchen, es jemand anderem zu erklären, stellen wir fest, dass wir keine Ahnung haben, was es wirklich bedeutet.

Ich bin definitiv schuldig in dieser Hinsicht. Beispiel, ähm, Bitcoin. Wir wissen, was es ist – irgendwie – aber wissen wir wirklich, was es ist oder wie man es erklärt? Nö. Ich habe es versucht. Und versagt. Haha.

Fragen Sie sich, ob Sie wirklich wissen, was diese Begriffe im Anti-Aging bedeuten?

• Antioxidans
• Hyaluronsäure
• Peptid
• AHA / BHA
• Retinol

Lesen Sie weiter, um diesen Anti-Aging-Schlagwörtern endlich auf den Grund zu gehen, herauszufinden, welche für Ihre Haut die richtigen sind und um sie Ihrer Freundin wie ein Profi erklären zu können.

1. Antioxidantien und ihre Rolle bei Anti-Aging

Ah, das meiner Meinung nach am meisten beachtete Wort der Liste. Ein grundlegender Begriff, der eine wichtige Rolle im Marketing für Hautpflegeprodukte spielt. Wenn Sie nicht mitteilen, dass Ihre Produkte “reich an Antioxidantien” sind, dann fehlt Ihnen eine Schlüsselkomponente, nach der wir alle suchen.

Sie wollen Antioxidantien in Ihrer Hautpflege, richtig? Ich weiß, dass ich das will! Diese kraftvollen Inhaltsstoffe wehren Zellschäden ab und halten uns auf molekularer Ebene in gesunder Form.

Was bedeutet Antioxidantien in der Hautpflege?

Ein Antioxidans ist ein Molekül, das die Oxidation anderer Moleküle verhindert. Oxidation ist eine chemische Reaktion, bei der freie Radikale entstehen, die zu Zellschäden führen. Eine anhaltende Schädigung der Hautzellen durch freie Radikale kann zu unerwünschter vorzeitiger Alterung und unerwünschten Schönheitseffekten führen und hat schließlich das Potenzial, Krankheiten zu verursachen.

Wie man Antioxidantien anwendet und natürliche Quellen findet

Antioxidantien können gegessen werden und sie können auf die Haut aufgetragen werden. Es gibt eine große Anzahl von Quellen, die reich an Antioxidantien sind, also ist es kein Wunder, dass Sie dieses Wort überall sehen. Hier sind einige der Top-Quellen für Antioxidantien, nach denen Sie suchen können, um ihre zellschützenden Vorteile in Ihrer täglichen Selbstpflege zu nutzen.

• Grüner Tee
• Aloe
• Vitamin A (lesen Sie unten mehr über Vitamin A)
• Vitamin C
• Vitamin E
• Coenzym Q10
• Zink
• Kupfer
• Beta-Carotin

2. Die Fakten über Hyaluronsäure in der Hautalterung

Dieser Inhaltsstoff ist der am häufigsten falsch interpretierte. Erstens ist der Name eine Fehlbezeichnung. Es handelt sich nicht um eine “Säure”, sie peelt die Haut überhaupt nicht. Sie dient genau dem gegenteiligen Zweck.

Zweitens befindet sie sich bereits in der Zellmatrix der Haut, in unseren Gelenken und Bändern als wasserbindender Bestandteil, um unsere Haut feucht und unsere Gelenke geschmiert zu halten.

Alternative Verwendungen von Hyaluronsäure

Der letzte und verwirrendste Punkt ist, dass sie auf zahlreiche Arten verwendet wird, so dass Sie vielleicht schon in verschiedenen, scheinbar nicht zusammenhängenden Zusammenhängen von ihr gehört haben. Sie kann in arthritische Gelenke injiziert werden, um sie wieder zu schmieren, sie kann in Gesichtsfalten injiziert werden, um sie kosmetisch aufzufüllen und aufzupolstern, und sie kann topisch in der Hautpflege angewendet werden, um Wasser anzuziehen und zu binden und der Haut einen Feuchtigkeitsschub zu geben.

Was ist Hyaluronsäure in der Hautpflege

Hyaluronsäure, auch als HA bezeichnet, ist das Schlüsselmolekül für die Hautfeuchtigkeit, das die einzigartige Fähigkeit hat, das 1.000-fache seines Gewichts an Wasser zu binden und zu speichern.

3. Peptide – Inhaltsstoffe, die in Anti-Aging-Produkten benötigt werden

Es ist schwer, ein Peptid zu beschreiben, ohne in ein Geflecht von wissenschaftlichen Begriffen zu geraten. Folgen Sie mir hier, um endlich zu verstehen, warum Peptide in Tonnen von Hautpflegeseren und -cremes zu finden sind und wie sie funktionieren.

Kollagen, Elastin und Keratin sind für die Textur und den Tonus der Haut verantwortlich und sind die bekanntesten Proteine der Haut. Peptide sind kurze Ketten von Aminosäuren und sind die Bausteine von Proteinen. Daher sind Peptide die Bausteine des Kollagens (und anderer Proteine) in der Haut. Können Sie noch folgen?

Was ist eine Peptid-Hautpflege?

In der Hautpflege werden Peptide verwendet, um die natürlich in der Haut vorkommenden Proteine zu verstärken und sie somit wieder aufzubauen und zu erhalten.

Bitte beachten Sie, dass es Hunderte von verschiedenen Peptiden gibt, die alle aus unterschiedlichen Kombinationen von Aminosäuren bestehen, weshalb es wirklich verwirrend werden kann. Verschiedene Arten von Peptiden haben unterschiedliche Wirkungen, von der Glättung von Falten oder der Reparatur der Barrierefunktion bis hin zur Erhöhung der Festigkeit und Hydratation.

Wie wirken Peptide in der Hautpflege?

Einige Peptide blockieren sogar die Übertragung von Signalen aus den Nerven zu den Gesichtsmuskeln, ähnlich wie ein topisches Botox. Aus diesem Grund werden Sie typischerweise eine Kombination von Peptiden in einem Produkt sehen. Sie haben unterschiedliche Aufgaben und Wirkungen und Wege, wie sie funktionieren.

Die gängigsten Peptide unterstützen jedoch Ihr Kollagen und Elastin und bauen sie wieder auf, was zu einer stärkeren, jugendlicheren Haut führt.

Nicht vorrätig
59,00112,00
24,0059,00

4. AHA / BHA: Schlüsselmoleküle der Hautalterung

Die Haut wirft täglich Milliarden von Hautzellen ab. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich dieser natürliche Ablösungsprozess oder kommt aufgrund vieler Faktoren zum Stillstand, z. B. Sonnenschäden, trockene Haut, fettige Haut, Genetik oder Hauterkrankungen.

Das Peeling ist ein wichtiger Schritt, um der Haut zu helfen, sich selbst auszugleichen und abgestorbene Hautzellen loszuwerden. Es gibt zwei Arten von Peelings – chemische und physikalische. Physikalische Peelings sind schrubbende, mechanische Bestandteile wie Aprikose, Zucker und andere kugelförmige Perlen. Chemische Peelings wirken anders.

Einfache Definition von AHA und BHA

AHA/BHA sind chemische Peelings, die den Zellturnover ohne jegliche Peelingwirkung erzeugen.

Was tun Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA) für Ihre Haut?

…arbeiten an der Hautoberfläche und lösen sanft die Bindungen zwischen abgestorbenen Hautzellen auf, so dass sie leicht entfernt werden können und Platz für eine weichere und glattere Oberfläche machen. Da sie wasserlöslich sind, dringen sie nicht tief unter die Hautoberfläche ein, können aber das Erscheinungsbild von feinen Linien, Aknenarben und dunklen Flecken reduzieren. Übermäßiger Gebrauch kann zu dehydrierter, gespannter, roter, schuppiger und gereizter Haut führen.

Was macht Beta-Hydroxy-Säure (BHA) für Ihre Haut?

…es gibt nur eine, sie ist als Salicylsäure bekannt. Da sie öllöslich ist, kann sie unter die Hautoberfläche eindringen, überschüssigen Talg aus den Poren entfernen und Fettigkeit reduzieren. Mit seinen porenreinigenden Fähigkeiten ist dies das Peeling, das für die Akne-Reinigung am meisten empfohlen wird. Bei übermäßigem Gebrauch kann es aber auch zu trockener, gespannter, roter, schuppiger und gereizter Haut führen.

Diese beiden Peelings wirken sehr unterschiedlich auf die Haut. Die Auswahl des richtigen Peelings für Ihre Haut und eine professionelle Hautanalyse, die Ihnen die richtige Anwendung empfiehlt, machen den Unterschied zwischen klarer, gesunder Haut und roter, gereizter Haut aus.

5. Retinol [Vitamin A]: Nutzen und Nebenwirkungen

Dieser Inhaltsstoff wird oft als Jungbrunnen-Wirkstoff bezeichnet. Es wird jedoch schnell verwirrend, weil es so viele verschiedene Formen auf dem Markt in der Hautpflege gibt. ALLE diese Formen sind Derivate von Vitamin A und haben eine unterschiedliche Intensität auf der Haut.

• Retinol
• Retinaldehyd
• Retinsäure (Verschreibungen: Tretinoin, Retin-A, Renova, Refissa, Evage, ect)
• Hydroxypinacolon-Retinoat (HPR), ein Ester der Retinolsäure

Retinol ist eine der brauchbarsten Formen von Vitamin A, die man in rezeptfreien Produkten findet. Allerdings muss Retinol in Retinsäure umgewandelt werden, um zu wirken. Ihr Körper kann diese Umwandlung vornehmen, aber es dauert einige Zeit. Im Gegensatz dazu liegen Retinoide bereits in Form von Retinsäure vor, so dass Ihr Körper den Umwandlungsschritt überspringt. Aus diesem Grund dauert es bei Retinolen etwas länger, bis man Ergebnisse sieht – aber dafür sind sie sanfter.

Was bedeutet Retinol

Retinol ist ein Vitamin-A-Derivat, das auf die DNA einwirkt, um gesunde epidermale Hautzellen zu fördern.

Vitamin A ist ein starkes Antioxidans, das Ihre Haut vor freien Radikalen schützt, das Zellwachstum anregt und beschädigte Zellen repariert. Retinol gehört zu einer Familie namens Retinoide und ist eine der wenigen Substanzen, die klein genug sind, um die äußere Epidermisschicht bis zu der Schicht zu durchdringen, in der sich Kollagen und Elastin befinden.

Vorteile von Retinol in der Hautpflege

Bei topischer Anwendung helfen Retinol-Produkte und -Behandlungen, die Poren sauber zu halten, Hautverfärbungen auszugleichen, den Teint wieder zum Strahlen zu bringen, Fettigkeit zu reduzieren, Hautprobleme wie Akne und Schuppenflechte zu behandeln und das Auftreten von feinen Linien und Falten zu minimieren.

Nebenwirkungen von Retinol auf die Haut

Beachten Sie, dass die stärkeren Formen, die Retinsäure-Rezepte, häufige Nebenwirkungen haben, die Brennen, Wärme, Stechen, Kribbeln, Juckreiz, Rötung, Schwellung, Trockenheit, Schälen, Reizung und Verfärbung der Haut umfassen. Seltenere Nebenwirkungen sind Nesselsucht, Schwellungen und Atembeschwerden.

Diese Formen sollten niemals während der Schwangerschaft verwendet werden, müssen in der Regel langsam in die häusliche Pflegeroutine aufgenommen werden und sind in der Regel der Grund, warum sich Menschen für Retinols oder HPR entscheiden – die sanfteren Formen von Vitamin A, die länger brauchen, um zu wirken, aber viel weniger reizend für die Haut sind. Immer noch verwirrt? Keine Sorge, wir haben mit ausführlichen Informationen über Retinols erklärt, schauen Sie ruhig mal rein.

Jetzt, da Sie ein Experte für Anti-Aging-Buzzwords sind, können Sie mit Gewissheit über die Begriffe sprechen und Anti-Aging-Produkte für Ihre gewünschten Ergebnisse etwas selbstbewusster einsetzen. Gesunde, glückliche Haut, wir kommen!

annmarie skincare gianni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select a Pickup Point

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.