Der komplette Leitfaden für Anti-Aging [Teil 4/5] – Hautpflege-Routinen für Ihre 20er, 30er, 40er und 50er Jahre

Während Sie wachsen und altern, verändert sich Ihre Haut stark (erinnern Sie sich an Teil 1 dieser Serie?); sie durchläuft hormonelle Veränderungen, durchläuft Jahreszeiten, die mit Ihrer allgemeinen Gesundheit zusammenhängen, und verändert sich in Abhängigkeit von Ihrer Umgebung. Daher ist es ratsam, ihre Bedürfnisse regelmäßig neu zu bewerten.

Wir haben hier vier wichtige Jahreszeiten für Sie eingeteilt und geben Ihnen unsere Tipps, was mit Ihrer Haut passiert und wie Sie sie in jeder Lebensphase unterstützen und pflegen können.

Da das Alter wirklich nur eine Zahl ist, entspricht Ihre Haut vielleicht nicht genau diesen Zahlen, und natürlich spielt auch der Hauttyp eine Rolle, aber Sie können diese vier Jahreszeiten des Alters als allgemeinen Leitfaden dafür verwenden, was Sie im Laufe Ihres Lebens von Ihrer Haut erwarten können und wie Sie am besten damit umgehen.

Ihr

20’S

Ihre Haut erholt sich immer noch von den Veränderungen der Pubertät und Sie werden vielleicht weiterhin von Zeit zu Zeit mit Akne oder Pickeln konfrontiert, aber sie sollte sich langsam beruhigen. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um eine einfache, natürliche Hautpflege zu etablieren, die Ihre Haut stärkt und ihr das gibt, was sie braucht, um eine Zeit zu überstehen, in der sie sich vielleicht öfter in geschlossenen Räumen und in Klimaanlagen aufhält als zuvor (hallo, schicker neuer Bürojob!).

Es ist auch die beste Zeit, um mit der “Vorverjüngung” zu beginnen (d. h. Ihre Haut vor zukünftigen Schäden und Zeichen der Hautalterung zu schützen). Der beste Präventivschlag, den Sie gegen vorzeitige Hautalterung ergreifen können, ist, in einen hochwertigen natürlichen Sonnenschutz zu investieren und ihn jeden Tag zu verwenden.

Achten Sie auf Sonnenschutzmittel, die physikalische Barrieren und keine chemischen Stoffe verwenden, damit Sie Ihrer Haut nichts zufügen, was ihr nicht gut tut. Natürliche Sonnenschutzmittel verwenden Mineralien wie Zinkoxid und Titandioxid, um einen physikalischen Schutzschild vor der Sonne zu bilden. Sie werden getestet und unterliegen den gleichen Standards wie chemische Sonnenschutzmittel, d. h., wenn SPF30+ draufsteht, bieten sie einen genauso guten Schutz wie chemische Mittel, ohne die toxischen Auswirkungen.

Ihr

30’S

Dies ist eine Zeit, in der Sie eine starke, widerstandsfähige Haut aufbauen. Ihr Gehalt an Kollagen, Elastin und Glykosaminoglykanen beginnt zu sinken, daher ist es jetzt an der Zeit, sie physisch aufzufüllen, um die Haut elastisch zu halten. Diese Flexibilität macht die Haut viel weniger anfällig für die Bildung früher oder tiefer Falten.

Fallen Sie aber nicht auf falsche Pflegeversprechen herein! Lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf jedem Produkt, das Sie in die Hand nehmen, sorgfältig durch, und wenn etwas Unnatürliches oder Giftiges enthalten ist, legen Sie es sofort wieder weg. Es lohnt sich nicht, nur einen Vorteil zu haben und dafür eine Reihe von Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen, wenn es auf dem Markt viele wirksame natürliche Hautpflegeprodukte gibt.

Suchen Sie nach Produkten, die Ihre Hyaluronsäure auffüllen und mit Vitamin C und A gefüllt sind, und peelen Sie mit Bedacht! Traumatisieren Sie Ihre Haut nicht mit harten Peelings, sondern verwenden Sie lieber sanfte Peelings mit Inhaltsstoffen, die die Arbeit für Sie erledigen, wie Grapefruit-Extrakt und Bromelain aus Ananas.

Beständigkeit ist das A und O bei der Hautpflege in den Dreißigern – stellen Sie sorgfältig eine einfache Kur zusammen, die Ihre Haut schützt und stärkt. Tragen Sie außerdem weiterhin die Sonnencreme auf, die Sie in Ihren 20ern bekommen haben!

The Holy Trinity Daily Maintenance Routine, Collagen Boosting Gel, Prebiotic + C, Pineapple Enzyme + HA Eyelift Serum, Rose & Calendula Moisture+ Face Cream

Ihr

40’s

In Ihren 30ern haben wir gesagt, dass Sie Ihre Hautpflege konsistent halten sollen, und das gilt auch in Ihren 40ern… Aber Konsistenz bedeutet nicht, dass Sie nicht etwas verändern oder neue Produkte hinzufügen, wenn Ihre Haut es braucht!

Es ist an der Zeit, nach starken Wirkstoffen Ausschau zu halten, die einen Unterschied in der Art und Weise machen, wie sich Ihre Haut regeneriert. Ein Wirkstoff ist eine Substanz, die biologisch aktiv ist. Das sind Substanzen, die die Biologie von Dingen verändern, mit denen sie in Kontakt kommen; sie arbeiten aktiv daran, das zu verändern, was sie berühren.

In der natürlichen Hautpflege sind dies Inhaltsstoffe, die natürlich vorkommen, aber stark genug sind, um die Chemie der Haut zu verändern. Im zweiten Teil dieser Serie haben wir bereits einige dieser wichtigen natürlichen Wirkstoffe erwähnt, aber sie sind es wert, noch einmal erwähnt zu werden.

Halten Sie Ausschau nach Boostern, Seren und Masken, die natürliche Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Gotu Kola, Narcissus Tazetta Bulb, Grünen Kaffee, Bärentraubenextrakt und Ginseng enthalten, um die Zellalterung zu verlangsamen, das Wachstum neuer Zellen zu stimulieren und die Durchblutung und Gewebesynthese zu verbessern.

Sie können auch in Betracht ziehen, Ihr Reinigungsmittel von einer schäumenden Formel auf eine weichere, cremigere umzustellen, wenn Ihre Haut trockener wird.

Und, wie immer, tragen Sie bitte jeden Tag Sonnenschutzmittel.

VM-Empfehlungen für Ihre 40er: The Holy Trinity Daily Maintenance Routine, Prebiotic + C, Pineapple Enzyme + HA Eyelift Serum, Marine Collagen, Super C + Bearberry Illuminating Face Serum, Gold & Lime Caviar Coconut Membrane Sheet Mask

Ihr

50’s

Jetzt geht es darum, Ihrer Haut etwas zurückzugeben. Die Verwendung eines leistungsstarken, bereichernden Öls in Ihrer Hautpflegeroutine ist wertvoll für ältere Haut, die zusätzlichen Schutz vor den Elementen benötigt.

Achten Sie auf nährende, schützende Inhaltsstoffe wie Sanddornöl, die reichste bekannte natürliche Quelle für Carotinoide, Beta-Carotin (Pro-Vitamin A), Vitamin E, Vitamin K1 und Beta-Sitosterol. Dieses Öl ist nicht nur gut für die Reinigung und das sanfte Peeling der Haut, es unterstützt auch die Heilung.

Ein weiteres leistungsstarkes Öl ist das Kürbiskernöl, das reich an Vitamin E, Zink, Omega-3- und 6-Fettsäuren sowie Antioxidantien ist, so dass die Vorteile für Ihre Haut fast endlos sind. Es hilft, Feuchtigkeit zu bewahren, freie Radikale zu bekämpfen, was wiederum die Haut jugendlich hält und sie in die Lage versetzt, sich selbst zu regenerieren und zu schützen.

Sie können sogar ab und zu eine intensive Feuchtigkeitsbehandlung hinzufügen, etwas mit Shea- oder Kakaobutter und einigen natürlichen Wachsen wie Bienenwachs, um die Haut tief zu nähren und zu schützen.

Und schließlich – sagen Sie es jetzt mit uns – tragen Sie Sonnenschutzmittel!

VM-Empfehlungen für Ihre 50er Jahre: The Holy Trinity Daily Maintenance Routine, Prebiotic + C, Intensive Dermal Repair, Rose & Calendula Moisture+ Face Cream, Marine Collagen Firming Night Cream

Die Wahrheit ist, dass sich die Art und Weise, wie Sie Ihre Haut pflegen müssen, im Laufe der Jahre nicht dramatisch ändert – es ist viel intuitiver als das:

Fangen Sie einfach und konsequent an, bauen Sie eine starke, gesunde Haut auf, die vor der Sonne geschützt und von innen gut genährt ist, und wenn Sie dann ein Defizit bemerken, fügen Sie etwas hinzu, das Ihrer Haut entgegenwirkt, sie heilt oder stärkt.

Wenn Sie täglich Zeit für Ihre Haut aufwenden, werden Sie auf natürliche Weise auf Veränderungen im Laufe des Alterns aufmerksam und können Ihre Kur und die Inhaltsstoffe anpassen, um in jedem Alter eine schöne, gesunde Haut zu erhalten.

Der nächste Schritt in unserer Anti-Aging-Serie: Unser 5-Schritte-Plan, um Falten natürlich zu bekämpfen

Vanessa-Megan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select a Pickup Point

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.