Weiche, schwielenfreie Füße zu Hause in nur 7 schmerzlosen Schritten

Eine Hornhaut ist eine dicke und harte Wucherung an den Rändern Ihrer Fingernägel, die alle paar Tage abgeschabt werden muss. Sie brauchen keine zusätzliche Angst zu haben, dass sie Ihre Haut infiziert, wenn sie aufbricht. Außerdem, wer möchte nicht, dass seine Füße glatt, geschmeidig und frei von Schwielen sind? Aber was am meisten überrascht, ist, wie absolut einfach es ist, sie ohne große Schmerzen direkt zu Hause loszuwerden. Sie brauchen nicht mehr in den Salon zu eilen. Hier ist das DIY für schwielenfreie, weiche und gesunde Füße. Bonus: Sie müssen sich nicht das Trauma antun, trockene Haut abzureißen.

1. Weichen Sie Ihre Füße ein

Einige von uns rennen zur Schere, um den überflüssigen Wuchs abzuschneiden. Aber das kann möglicherweise Ihre Haut verletzen. Weichen Sie Ihre Füße gut ein, bevor wir mit dem Ablösen beginnen. Die eingeweichte Haut ist weicher und lässt sich leichter bearbeiten als die gröbere, trockenere vorgeweichte Version. Außerdem führt die eingeweichte Haut dazu, dass sich die Epidermisschichten ausdehnen und porös werden, was es den Cremes und Ölen leicht macht, tiefer einzudringen und besser absorbiert zu werden. Nicht nur das, ein gutes Fußbad hydratisiert Ihre Haut, lindert Schmerzen und Beschwerden nach einem langen Arbeitstag, reduziert Entzündungen, verbessert die Blutzirkulation und bietet Erleichterung für die müden Muskeln und Knöchel.

17,0053,00

2. Was verwenden Sie für ein Einweichen?

Für diesen Schritt können Sie Ihre Füße in einer Wanne einweichen, die mit lauwarmem Wasser und Bittersalz gefüllt ist. Aber für ein traumhaftes Fußbad können Sie spezielle ätherische Öle verwenden, die mehr feuchtigkeitsspendende und entspannende Vorteile für die Haut mit sich bringen, wie das Calming Body Oil von Shankara, das aus dem Reichtum exotischer Kräuter hergestellt wird, wie Vetiver, das reinigend, verjüngend, beruhigend und erdend wirkt; Dashmoola, das die Haut erdet, stärkt und natürlich beruhigt; Borretsch, der die Haut verjüngt und mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig stark beruhigend und lindernd wirkt, neben anderen reichhaltig nährenden Kräutern und EOs wie Sesamöl, Macadamianussöl, Mandelöl, Avocadoöl, Hanfsamenöl, Vitamin E Tocopherol, Nachtkerzenöl, Sandelholz-Öl, Borretsch-Öl, Kardamom-Öl, Haritaki-Extrakt, Shatavari-Extrakt, Gotu Kola-Extrakt, Anis-Öl, Muskatellersalbei-Öl, Zypressen-Öl (Blätter), Ingwer-Öl (Wurzel), Bala-, Rasiergras-, Rosen-, Calendula-, Jasmin- und CO2-Extrakt aus Helio Carrot.

3. Wählen Sie ein natürliches Peeling

Sie können ein Peeling zu Hause mit Zutaten wie Backpulver, Kaffee und braunem Zucker selbst herstellen. Noch besser ist es, eine natürliche Mischung aus mehreren peelenden, weichmachenden, nährenden und aufhellenden Kräuterextrakten zu wählen. Shankara’s Dead Sea Salt Scrub zum Beispiel enthält die Güte von mehr als einem Dutzend natürlicher Inhaltsstoffe wie versteinerte Mineralsalze, Bockshornklee-Pulver, Sonnenblumenöl-Pulver, Neem-Pulver, Orangenschalen-Pulver, Yucca-Wurzel-Pulver, Gerstenmehl, Zitronenschalen-Pulver, Honig-Pulver, Amalaki-Pulver, Papaya-Blätter-Pulver, Kurkuma-Pulver, amorphe Diatomeenerde, Spirulina, Blasentang-Pulver, Ashwagandha-Pulver, Brahmi-Pulver und Manjista-Pulver. Diese Inhaltsstoffe erleichtern das Ablösen der abgestorbenen Haut, peelen die äußersten Schichten der Haut sehr gut und geben gleichzeitig den lebenden Zellen alle Nährstoffe, die sie brauchen, um jung und neu auszusehen.

So können Sie das Peeling verwenden

  • Tragen Sie es auf die nassen Füße auf und massieren Sie es über die feuchte Haut oder mischen Sie gleiche Teile des Scrub und Shankara’s Calming Body Oil und massieren Sie es über die trockene Haut.
  • Spülen Sie es ab oder lassen Sie es in einem warmen Bad einweichen.
  • 2x- 3x pro Woche oder nach Bedarf anwenden.

HINWEIS: Für empfindliche, gereizte Haut ist es nicht zu empfehlen.

4. Die Magie eines Bimssteins

Jetzt sind Sie bereit für den nächsten Schritt. Lösen Sie die Hornhaut, indem Sie mit einem Bimsstein sanft über die besonders trockenen Stellen an Ihren Füßen reiben. Bimsstein wird in der Regel aus Lava und Wasser hergestellt und hat ein erdiges Gefühl. Die Verwendung eines Bimssteins weicht die Schwielen und Hühneraugen in Ihrer Haut auf, ohne zu sehr zu schmerzen. Es kann ein angenehmes Kribbeln verursachen. Reiben Sie ihn in kreisenden Bewegungen und dann etwa drei Minuten lang mit leichtem Druck vor und zurück über die Schwielen. Achten Sie darauf, dass Sie die schleifende Seite des Steins verwenden. Sie können den Stein auch einweichen, während Sie Ihre Füße vor dem Peeling einweichen. Verwenden Sie idealerweise keinen trockenen Bimsstein zum Entfernen von Schwielen. Reiben Sie so lange, bis die abgestorbene Haut abfällt. Achten Sie aber darauf, dass Sie es nicht übertreiben. Wenn sich die Haut zu empfindlich anfühlt, hören Sie auf.

5. Eine Fußcreme auftragen

Nehmen Sie nun Ihre Füße aus der Einweichwanne und tupfen Sie sie mit einem sauberen Handtuch trocken. Tragen Sie nun eine Feuchtigkeitscreme für die Füße auf, um die Auswirkungen des Peelings zu mildern, da die neue Haut, die nun freigelegt ist, gut mit Feuchtigkeit versorgt und gepflegt werden muss.

6. Wie wäre es mit einer Maske…nur für Ihre Füße

Die Haut an Ihren Füßen ist tendenziell trockener und rauer als die Haut an anderen Stellen Ihres Körpers. Nach einem guten Peeling können Sie sie mit etwas mehr Feuchtigkeit versorgen, indem Sie eine feuchtigkeitsspendende Fußmaske auftragen. Diese hier enthält beruhigenden Honig, Hafermehl und Avocado-Öl, die die Basis dieser feuchtigkeitsspendenden, nährenden und feuchtigkeitsspendenden Maske bilden, die die Haut samtig-weich macht. Müde Haut wird verjüngt, während die reichhaltigen Öle wie Rizinus, Avocado, Sesam, Ingwer und Kurkuma Trockenheit in reifer Haut bekämpfen und die Haut vor Infektionen und Keimen schützen.

Sie können die Maske großzügig auf Ihre Füße und Waden auftragen. Lassen Sie sie 20-30 Minuten einwirken, bevor Sie sie abspülen.

7. Nicht schälen. Schneiden Sie nicht.

Zu guter Letzt sollten alle oben genannten Übungen dafür sorgen, dass sich die Schwielen auf natürliche Weise ablösen. Wenn dies nicht der Fall ist, vermeiden Sie es, die besonders trockenen Hautstellen, die aus den Fingerkanten herausragen, zu schälen. Wenn Sie Ihre Füße regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen und ein Peeling machen, werden die Schwielen wahrscheinlich eher früher als später aufweichen, und Sie werden sehen können, wie die Freude über diese unwillkommenen Gäste Ihre weichen, geschmeidigen und schönen Füße verlässt. Bis dahin sollten Sie die trockene Haut nicht schälen oder schneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.