Erste Hilfe bei dreckigen Hintern! Das sind die Musthaves für Ihre Wickeltasche

First aid with dirty bums! These are the musthaves for your diaper bag

Erste Hilfe bei dreckigen Hintern!
Das sind die Musthaves für Ihre Wickeltasche

Ein guter Anfang ist die halbe Arbeit. Es ist praktisch, alles in Reichweite zu haben, wenn Sie Ihr Baby wickeln. Haben Sie alle richtigen Produkte dabei? Wir erklären, woran Sie denken sollten. Mit diesen Tipps ist der Babypopo im Handumdrehen sauber und gut gepflegt.

Was brauchen Sie?

Fangen wir mit einer Wickeltasche an. Eine gute Wickeltasche zu finden, ist eine Herausforderung für sich. Sie müssen auf die Größe, die Aufteilung, das Material und das Gewicht achten. Außerdem ist es gut zu prüfen, ob die Tasche einen guten Reißverschluss hat und ob der Gurt verstellbar ist.

Quelle: Ouders van nu

Und nun zum Inhalt Ihrer Windeltasche. Wir haben eine Liste zusammengestellt, was Sie auf Ihre Baby-Essentials-Liste setzen sollten:

  • Windeln

  • Wickeln

  • Windel-Entsorgungsbeutel

  • Windel-Creme

  • Baby-Feuchttücher

  • Hydrophile Windeln

  • Baby-Bekleidungsset

  • Lätzchen

  • Schnuller

  • Spielzeug

Unverzichtbar: gute Windeln!

Das Wichtigste ist, dass Sie genügend Windeln in Ihrer Tasche haben. Sonst können Sie sich im Handumdrehen umdrehen. Wussten Sie, dass ein neugeborenes Baby etwa 7 saubere Windeln pro Tag benötigt? Natürlich nimmt diese Zahl ab, wenn Ihr Baby heranwächst, aber es dauert immer noch mindestens 3 oder 4 Jahre, bis es vollständig aufs Töpfchen geht. Sie suchen nach einer nachhaltigen Alternative zu all den Wegwerfwindeln? Wir empfehlen waschbare Windeln.

Eine gute Windel ist sehr wichtig! Zum Beispiel sollten Sie immer auf die Inhaltsstoffe achten. Viele Windeln enthalten schädliche Stoffe, wie Plastik, Chlor und Bleichmittel. Achten Sie auch darauf, dass die Windel gut sitzt und flexible Klebestreifen hat.

Mehrzweck-Tücher

Windeltücher kann man nie genug haben. Wie bitte? Swaddles sind große Baumwolltücher und davon kann man nie genug haben. Multifunktional: als Wickelunterlage, Serviette nach dem Füttern und als Schattentuch über dem Kinderwagen.

Sichere Babytücher: Worauf sollten Sie achten?

Baby-Feuchttücher: unverzichtbar, wenn man ein Baby hat. Aber was ist in ihnen drin? The Dutch Consumers’ Association hat verschiedene Arten von Babytüchern untersucht. Glücklicherweise wurden keine wirklich gefährlichen und schädlichen Inhaltsstoffe gefunden. Viele Babyfeuchttücher sind jedoch voller Parfüm und anderer Allergene.

Worauf sollten Sie also bei Babytüchern achten? Vermeiden Sie Tücher mit Parfüm. Sie sollten auch auf Babytücher achten, die Konservierungsstoffe wie Phenoxyethanol und Parabene enthalten. Sie wollen diese nicht für die Reinigung des weichen Baby-Popos verwenden. Phenoxyethanol schädigt die Haut und ist schlecht für Ekzeme. Parabene ähneln dem Hormon Östrogen und können das hormonelle Gleichgewicht stören.

Die Naïf Plastic Free Wipes sind unparfümiert, alkoholfrei und frei von Parabenen. Um die empfindliche Babyhaut optimal zu pflegen, besteht die Lotion zu 99% aus Wasser. Die Tücher enthalten keine fremden Inhaltsstoffe, so dass Sie sie gefahrlos verwenden können, wenn der Po Ihres Babys schmutzig ist.

Im Handumdrehen fertig

Neben dem Wunsch, dass die Tücher nur sichere Inhaltsstoffe enthalten, ist es auch wichtig, dass sie einfach zu benutzen sind. Wenn Sie mit einer Hand die Füße Ihres Babys halten, möchten Sie mit der anderen Hand ein Tuch aus den Tüchern ziehen können. Natürlich wollen Sie nicht alle Tücher auf einmal herausziehen.

Schließlich ist es gut, darauf zu achten, dass die Tücher nicht zu nass oder zu trocken sind. Die Tücher sollten feucht genug sein, um alles zu reinigen, aber nicht so feucht, dass der Po Ihres Babys am Ende nass wird.

naif Naïf skincare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select a Pickup Point

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.