Dysmenorrhoe: 6 ayurvedische Heilmittel zur Reduzierung von Menstruationsschmerzen

Studien haben gezeigt, dass etwa 25-50 % der erwachsenen Frauen und etwa 75 % der heranwachsenden Mädchen unter Periodenkrämpfen leiden, die gemeinhin als Dysmenorrhoe bezeichnet werden. Und in etwa 5-20 % der Fälle sind die Schmerzen so stark, dass sie die Ausübung der täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Die Schmerzen werden oft von Symptomen wie Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Müdigkeit, Schmerzen in den Beinen und Verstopfung begleitet.

Warum Ayurveda zur Linderung von Regelschmerzen empfohlen wird

Die westliche Medizin geht nur so weit, die Schmerzsymptome zu behandeln, indem sie Analgetika, Antispasmodika und in manchen Fällen sogar Verhütungspillen verschreibt. Die ayurvedische Behandlung zur Linderung von Menstruationsschmerzen geht tiefer und hat nachhaltigere Ergebnisse. Unter dem Oberbegriff Kashtartava im Ayurveda angesprochen, ist Dysmenorrhoe eine Störung, die mit einem Vata-Ungleichgewicht zusammenhängt. Wenn man also Maßnahmen ergreift, um Vata Dosha in den Griff zu bekommen, kann man einen langen Weg gehen, um Menstruationsschmerzen zu reduzieren. Zusammen mit dieser, ausreichende Ruhe, leichtes Yoga, wenn Sie wollen, können Sie Yoga Mudras üben, die speziell vorgeschrieben sind, um Menstruationskrämpfe zu reduzieren, und einige andere ayurvedische Heilmittel können Ihnen helfen, mit dem Schmerz jeden Monat umzugehen.

Warum Ruhe wichtig ist

Man kann diese Zeit auch als eine Gelegenheit betrachten, die Ruhe nachzuholen, die der Körper um die Menstruationstage herum benötigt. Das richtige Maß an Ruhe sorgt dafür, dass Vata ausgeglichen ist. Machen Sie einen Spaziergang. Lassen Sie es bei der Arbeit ruhig angehen. Je entspannter Sie sind, desto besser können Sie mit den Schmerzen umgehen. Dies ist eine ideale Zeit, um zu meditieren und sich nach innen zu richten.

Auch um Vata in Schach zu halten, ist es wichtig, sich an eine Routine zu halten. Schlafen Sie idealerweise vor 22 Uhr. Essen Sie jeden Tag zu den gleichen Zeiten und essen Sie achtsam.

Mudras

Laut Ayurveda wird während der Menstruationstage das Apana Vayu, das den abwärts gerichteten Energiefluss im Körper leitet und Teil des Vata-Dosha ist, verstärkt, während es die Reinigungswirkung in der Gebärmutterschleimhaut unterstützt.

Mudras sind eine Heilungsmodalität. Das Sanskrit-Wort Mudra wird als Geste übersetzt. Ein Mudra beinhaltet im Allgemeinen die Fingerspitzen und die Platzierung der Finger in einer bestimmten Art und Weise, um das gewünschte Ergebnis beim Ausgleich der drei Doshas zu erzielen. Mudras, wenn sie zusammen mit Atemübungen angewendet werden, erhöhen den Fluss der Lebenskraft im Körper, so dass Sie sich auch nach einer langen Strecke energiegeladen und entspannt fühlen.

Diese sehr einfachen Handgesten oder Mudras sind extrem einfach zu praktizieren und sie verlangen nicht, dass Sie in einer Lotus-Haltung sitzen und über sie meditieren. Die meisten Mudras können im Liegen, im Sitzen oder sogar beim Musikhören praktiziert werden. Es gibt nur sehr wenige Regeln. Es versteht sich von selbst, dass diese Mudras noch effektiver sind, wenn sie zusammen mit Atemübungen wie Ujjayi-Atem oder tiefen Atemzügen praktiziert werden. Aber auch bei normaler Atmung zeigt es Ergebnisse.

Massage

Selbstmassage des Bauchbereichs zur Entspannung der Beckenmuskulatur bei Menstruationsschmerzen. Eine 2013 durchgeführte Studie untersuchte die Wirkung der Massage mit Mandelöl gegenüber einer Mischung aus ätherischen Ölen bei zwei Gruppen von Studentinnen. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von ätherischen Ölen eine deutlich bessere Schmerzlinderung brachte als die alleinige Verwendung von Mandelöl zur Massage. Aber woher soll man wissen, welche ätherischen Öle man verwenden soll? Und einige dieser Öle können einzeln eine Bombe kosten! Hier ist also eine Idee.

Wie können wir die Vorteile all dieser ätherischen Öle in einer idealen Mischung haben? Überlassen Sie es den Profis von Shankara, die perfekten und harmonischsten EO-Mischungen für Ihren Körper herzustellen, die Extrakte aus allen oben genannten ätherischen Ölen und mehr verwenden und das Beste aus der ayurvedischen Weisheit des Ostens und dem Wissen der natürlichen Wirkstoffe des Westens zusammenbringen. In Perfektion hergestellt, so dass Sie, wenn das Öl auf Ihre Haut tropft und Sie es gleichmäßig, allmählich und liebevoll einreiben, spüren können, wie die Güte all dieser Essenzen in Ihr Körpergewebe sickert und Sie entspannt und hydratisiert, während der aromatische Reichtum weht und der Schmerz dahinschmilzt.

Dieses erhebende und ausgleichende Öl (Harmonizing Oil) enthält die perfekte Mischung aus kraftvollen Kräutern und ätherischen Ölen wie Sesamöl, Traubenkernöl, Jojobaöl, Haselnussöl, Aloe Vera Öl, Borretschöl, Rizinusöl, Nachtkerzenöl; Vitamin E Tocopherol, Baldrianextrakt; Traubensilberkerzenextrakt; Extrakt aus Löwenzahn; Extrakt aus wilder Yamswurzel, EO aus Muskatellersalbei, EO aus Lavendel, EO aus Bergamotte, EO aus Johanniskraut, EO aus Kardamom, EO aus Wacholderbeeren, EO aus Majoran, Extrakt aus Kamille; Extrakt aus Shatavari; Extrakt aus Lavendel; Extrakt aus Himbeerblättern; Extrakt aus Purnarnava; EO aus Ylang Ylang, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Der liebliche Duft ist komplementär und bietet emotionales Gleichgewicht.

Achten Sie auf Ihre Ernährung

Essen Sie während der Periode mehr Vata (Bioenergie, die die Bewegung regiert und für Luft steht), beruhigende Lebensmittel, die leicht verdaulich sind, aber gekochte, warme Lebensmittel anstelle von rohen, kalten Lebensmitteln, weißen Zucker, Nüsse, die nicht über Nacht eingeweicht wurden und Salate. Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser und schlürfen Sie warme Tees wie Kamille-, Himbeer-, Ingwer-, Schwarzpfeffer- oder Fencheltee. Weißer Zucker muss unbedingt vermieden werden. Dies verdient eine Erwähnung, weil das Verlangen nach Zucker während der Periode zunimmt.

Das Gute an Bockshornkleesamen

Weichen Sie Bockshornkleesamen über Nacht ein und trinken Sie ihn morgens, um Menstruationsschmerzen zu lindern.

Verwenden Sie Wärme

Das häufigste Mittel, das auf der ganzen Welt verwendet wird, ist ein heißer Beutel. Eine heiße Dusche oder das Auflegen einer Wärmepackung im Rückenbereich kann helfen, die Schwere der Krämpfe zu bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.