5 Gründe für die Verwendung von Öl als Feuchtigkeitscreme für das Gesicht

Annmarie wild honest beautiful

5 GRÜNDE, ÖL ALS FEUCHTIGKEITSCREME FÜR IHR GESICHT ZU VERWENDEN

Es mag kontra-intuitiv erscheinen, Öl für Ihre Hautpflege zu verwenden, besonders wenn Sie fettige Haut haben. Dies ist ein häufiges Missverständnis, wenn es um Hautpflege geht, und eines, das durch die Erforschung der besten Öle für Ihr Gesicht behoben werden kann.

Die gute Nachricht ist, dass Ihre Haut, sobald Sie den Sprung zur biologischen Hautpflege gemacht haben, grundiert und bereit ist, so zu arbeiten, wie sie es in der natürlichen, wilden Welt tut.

Um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, warum Öl ein großartiger Feuchtigkeitsspender für alle Hauttypen ist, werden wir zuerst erklären, was die Haut braucht und wie sie natürlich funktioniert.

DIE NATÜRLICHEN ZYKLEN DER HAUT

Die Haut ist eine dünne lebende Barriere zwischen dem, was wir sind und dem, was nicht wir sind. So dünn sie auch ist, die Haut ist unser größtes Organ und sie hat drei verschiedene Schichten, die als Zyklus funktionieren – jede Zelle beginnt in der innersten Schicht und arbeitet sich bis zur äußersten Schicht vor, was etwa einen Monat dauert. Dies bedeutet, dass sich die Haut ständig verändert!

Die Funktion der Haut

Wir stellen uns das so vor: Ihr innerer Körper bildet und ernährt Ihre Haut durch Ihr Blut. Was immer also im Inneren passiert, wird in die innerste Schicht der Hautbildung gefiltert. Dann gehen die Zellen nach außen in die Umwelt und was sie von außen ausgesetzt sind, macht auch einen Unterschied – ganz zu schweigen davon, dass unsere Haut völlig porös ist und alles um uns herum ständig aufnimmt.

Seien wir doch mal ehrlich. Die Welt ist ein gefährlicher Ort und die Dinge, mit denen wir in Kontakt kommen, können hart für unseren Körper sein. Da die Haut unsere äußerste Schicht ist, muss sie auch eine Schutzschicht sein.

Sie gibt uns nicht nur wichtige Informationen über unsere Umgebung (ist es heiß, kalt, scharf, hart usw.), sondern bekämpft auch ziemlich regelmäßig böse Buben mit dem Schweiß und dem Talg, die in der Haut produziert werden.

Was passiert, wenn Sie schwitzen?

Schweiß ist im Wesentlichen Salzwasser. Genauso wie Sie bei den ersten Anzeichen einer Halsentzündung mit Salzwasser gurgeln, schickt die Haut salzige, reinigende Mineralien in einer Wasserlösung aus Ihren Poren, um schlechte Bakterien auf Ihrer Haut abzutöten.

Schwitzen ist auch eine Aktion, die die Poren öffnet, um alle bösen Jungs, die im Blut sein könnten, herauszudrücken (denken Sie daran, dass das Blut die Haut ernährt, so dass der Körper den gleichen Mechanismus benutzt, um schlechte Bakterien abzutöten, und dann hilft der Schweiß, sie herauszubefördern). Ein weiterer Grund, warum Sie Ihre Haut hydratisiert halten müssen!

Living Libations nadine artemis

Was ist mit dem Talg?

Was wir hier wirklich wollen, ist der Talg. Der Talg unserer Haut, unsere natürlichen Öle, ist dick und klebrig. Es wird von Talgdrüsen in den Poren der Haut gehalten und abgegeben. Dieses Öl ist das, was die Haut verwendet, um sich vor denselben fiesen Eindringlingen zu schützen, die sie mit dem Schweiß vernichten will.

Der Talg verlässt die Talgdrüsen und schnappt sich jeglichen Schmutz, Dreck oder Bakterien und bleibt daran hängen, so dass sie nicht in den Körper eindringen können, und dann waschen wir sie am Ende unseres Tages weg.

Wo kommen also Öl und Feuchtigkeitscreme ins Spiel?

Die richtige Feuchtigkeitszufuhr ist mehr als nur ein eitles Schönheitsgeheimnis – sie ist der Schlüssel für eine zusätzliche Schicht des Gleichgewichts Ihrer Haut. Wie Sie sich wahrscheinlich vorstellen können, kann eine Über- oder Unterproduktion des Talgs ein Chaos in der Haut verursachen.

Eine Überproduktion kann dazu führen, dass die Haut zu viel Schleim einfängt und die Poren verstopft, und eine Unterproduktion kann dazu führen, dass die Haut es schwerer hat, sich selbst zu schützen.

Erinnern Sie sich, dass es in diesem Artikel eigentlich darum geht, warum Sie Öle für Ihre Hautpflege verwenden sollten? Hier kommen wir ins Spiel.

Nicht vorrätig
59,00112,00

5 Gründe, Öl als Feuchtigkeitscreme für Ihr Gesicht zu verwenden

Gleichgewicht

Wie wir bereits oben erwähnt haben, verwendet die Haut ihr eigenes, hausgemachtes Öl, um Schmutz und Dreck zu binden. Wenn es nicht im Gleichgewicht ist, kann ein Hautchaos entstehen, das von verstopften Poren über feine Linien und Falten bis hin zu juckender, schuppiger Haut reicht.

Die Verwendung eines Öls zur Feuchtigkeitspflege ist der beste Weg, um die Haut sanft auszubalancieren, da sie bereits daran gewöhnt ist, mit einem Öl zu arbeiten, und es hilft, die Öle auszugleichen, um eine gesunde, strahlende Haut zu erhalten.

Reinheit

Wir stehen auf Reinheit und erdverbundene Bio-Zutaten. Ein Bio-Öl, das nachhaltig gewonnen und sicher verarbeitet wurde, ist eine der reinsten Zutaten.

Sie sind voll von den botanischen Vorteilen der Pflanze, aus der sie stammen, die oft sehr reich an Mineralien und Antioxidantien sind!

Nährstoffe

Öle eignen sich hervorragend, um noch mehr Mineralien einzuschleusen. Sie nehmen fettlösliche Nährstoffe aus allem auf, in das sie eingelegt werden. Wenn Sie also ein Öl in Ihrer Hautpflege verwenden, erhalten Sie einen schützenden Feuchtigkeitsspender, der gleichzeitig wichtige Nährstoffe liefert.

Verwenden Sie weniger

Denken Sie an die Person, die Sie kennen, die die schönste natürliche Haut hat. Wirkt sie zu fettig? Zu trocken? Nein, sie sind mit der Perfektion gesegnet, nach der wir uns sehnen: “nur ein kleines bisschen taufrisch”.

Um die richtige Balance mit Ölen zu finden, geht es nicht darum, viel oder wenig Öl zu verwenden, sondern das richtige zur richtigen Zeit. Eine erbsengroße Menge, die Sie in Ihrer Handfläche verreiben und in Ihr Gesicht einklopfen, ist alles, was die meisten Menschen für ihre tägliche Feuchtigkeitspflege brauchen.

Bewahren

Genauso wie Öle helfen, unsere Haut zu konservieren, helfen sie, die Samen zu konservieren, aus denen sie stammen. Ein reines Öl braucht keine zusätzliche Konservierung, um ein paar Jahre zu halten, bevor es ranzig wird, vor allem, wenn Sie es an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren (Licht und Wärme sind Katalysatoren und beschleunigen die Zersetzung).

Die Verwendung reiner Öle hilft uns, die chemischen Konservierungsmittel aus unseren Produkten herauszuhalten!

Finden Sie heraus, welches Öl für Sie am besten funktioniert

Der Spaß fängt gerade erst an. Jetzt, wo Sie davon überzeugt sind, ein Öl für Ihre Hautpflege zu verwenden, ist es an der Zeit, sich zu überlegen, welches das beste Gesichtsöl für Ihren Hauttyp ist.

Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, welches Trägeröl für Sie am besten geeignet ist, können Sie herausfinden, wonach Sie in Bezug auf ein gutes Gesichtsöl suchen müssen, das dieses Trägeröl enthält!

28,0069,00
Nicht vorrätig
59,00112,00
32,00
34,00
46,00
Nicht vorrätig
60,00
Nicht vorrätig
32,00
37,0066,00
32,00
Nicht vorrätig
67,00
48,00
Nicht vorrätig
23,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Select a Pickup Point

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.