Ist Vitamin C gut für Ihre Haut?

Manche sagen, es sei der heilige Gral der Hautpflege und wenn man die Profis fragt, können sie eine lange Liste von Vitamin C-Vorteilen aufzählen. Kein Wunder, dass es ein ziemlich legendärer Inhaltsstoff in der Hautpflege ist. Hier finden Sie alles, was Sie über die Vorteile von Vitamin C für die Haut wissen müssen. Machen Sie sich bereit zu strahlen.

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist ein Vitamin, das eigentlich nicht vom Körper produziert wird. Es ist ein wasserlösliches Vitamin, was bedeutet, dass es nicht im Körper gespeichert werden kann. Stattdessen ist die einzige Möglichkeit, es über die Nahrung aufzunehmen, oder wenn es um Ihre Haut geht, wird Vitamin C topisch aufgetragen.

Was sind die Vorteile von Vitamin C für die Haut?

Eine ganze Menge. Zum einen fördert Vitamin C die Kollagenproduktion, was wiederum dazu beiträgt, feine Linien zu verringern, und ein wesentlicher Baustein für eine straffe, jugendlich aussehende Haut ist. Darüber hinaus ist Vitamin C ein Antioxidans, das heißt, es bekämpft freie Radikale und schützt die Haut vor UV-Schäden. Schließlich hemmt es die Melaninproduktion in der Haut, was dazu beiträgt, Hyperpigmentierung und braune Flecken aufzuhellen, den Hautton zu glätten und die Ausstrahlung der Haut zu verbessern.

Mit all diesen Vorteilen wissen wir, dass es nur wenige Inhaltsstoffe gibt, die besser geeignet sind, die Haut aufzuhellen, sie vor Aggressoren zu schützen und die Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. 

Was sind die Quellen von Vitamin C?

Vitamin C ist in Zitrusfrüchten wie Orangen, Zitronen und Grapefruits enthalten, aber auch in gekeimten Körnern und grünem Blattgemüse. Und dann gibt es noch Camu Camu; vielleicht eine weniger bekannte Zutat, aber wenn es um Vitamin C geht, ist es eine der reichsten Quellen und enthält etwa 100 Mal mehr Vitamin C pro Gewicht als Orangen.  

Wie wird Vitamin C verarbeitet?

Der beste Weg, Vitamin C zu verarbeiten, ist die Kaltpressung oder Gefriertrocknung. Die Kaltpressung ist eine Methode, um den Saft aus Obst und Gemüse zu extrahieren, ohne Hitze anzuwenden, um den höchsten Nährstoffgehalt zu erhalten. Im Fall von Vitamin C bedeutet dies, dass seine hautfreundlichen Eigenschaften erhalten bleiben und es seine Fähigkeit, die Haut zu schützen und zu reparieren, maximiert. Da Vitamin C notorisch anfällig für Oxidation ist, sollten Sie sicherstellen, dass es weder Licht noch Luft ausgesetzt ist, d. h. luftlose Pumpen und undurchsichtige Verpackungen.

Eine andere Methode, die ebenfalls darauf abzielt, die Superkräfte von Vitamin C zu bewahren, ist die Gefriertrocknung. Forscher sind sich einig, dass die Menge an Nährstoffen, die bei der Gefriertrocknung verloren geht, winzig ist. Bei diesem Verfahren werden 98 Prozent des Wassergehalts des Inhaltsstoffs entfernt, was wiederum verhindert, dass der Inhaltsstoff verdirbt, während die meisten seiner Eigenschaften, einschließlich seines Nährwerts, erhalten bleiben.

Wie kann man Vitamin C in seine Routine einbauen?

Im Allgemeinen sollten Vitamin-C-Produkte morgens vor dem Ausgehen aufgetragen werden, wenn die UV-Strahlung am höchsten ist. Probieren Sie die Tagescreme von Abloom. Sie ist reich an Vitamin C. Brauchen Sie einen Vitamin-C-Booster? Versuchen Sie die mit Beeren angereicherte Cell Recovery Mask von Abloom.

Auch wenn diese Produkte mit Vitamin C angereichert sind, sollten Sie Geduld haben! So etwas wie ein Wunder über Nacht gibt es nicht. Selbst bei täglicher Anwendung wird es einige Zeit dauern, bis sich Ihre Haut repariert und ihr Gleichgewicht wiederhergestellt hat. Aber wenn es soweit ist, wird sie Sie mit einem jugendlichen, gesunden Strahlen belohnen.

28,0086,00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.