Zeigt alle 4 Ergebnisse

Institut Karité

Außergewöhnlich weiche und glatte Ergebnisse mit natürlicher Sheabutter.

Das Institut Karité hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vorteile und die Kraft der natürlichen Sheabutter in seine Schönheitsprodukte zu integrieren. Reich an natürlicher Sheabutter, sind die Cremes gut verträglich und bieten mit ihrer luxuriösen Textur intensive Pflege. Die trendige Verpackung im Vintage-Stil unterstreicht die einzigartige Qualität der Produkte. Institut Karité ist eine beliebte Kosmetikmarke in Frankreich. Das Institut Karite Paris ist international dafür bekannt, Shea als Inhaltsstoff in allen seinen Produkten zu verwenden. Shea (Sheanussöl) ist seit Jahrhunderten wegen seiner Schönheitsgeheimnisse einzigartig. Dieser natürliche Wirkstoff ist in allen Produkten der französischen Marke enthalten, da es unterschiedliche Hauttypen und Hautbedürfnisse gibt. Diese Marke bietet verschiedene Shea-Texturen an, wie Butter, Creme und Öl. Shea ist vielseitig einsetzbar und bietet Pflege für Körper, Gesicht und Haar. Die Vitamine A, D, E und F verleihen den Produkten von Institut Karite Paris zahlreiche Vorteile, wie z. B. feuchtigkeitsspendende, reparierende, erneuernde, alterungshemmende und antioxidative Eigenschaften.



Mehr über Institut Karité


Unsere DNA

Mit unserer großen Auswahl an Hautpflegeprodukten bringen wir seit mehr als 15 Jahren unsere Liebe zur Sheabutter zum Ausdruck, um Ihnen zu helfen, sich in Ihrer Haut wohl zu fühlen. Es war an der Zeit, einen Schritt weiterzugehen und unser Journal zu enthüllen, einen Ort, an dem wir aufrichtige Ratschläge, Schönheitsroutinen und Inspirationen pinnen. Sie erhalten einen Einblick in unser lebendiges und zartes Universum, und wir hoffen, dass es sich mit Ihren Ideen und Sorgen über Schönheit deckt.

Vorteile von Sheabutter in der Hautpflege

  1. Sie erhöht die Hautfeuchtigkeit
    Sheabutter ist nicht ohne Grund in vielen Feuchtigkeitscremes für Gesicht und Körper enthalten.Sie wirkt als Weichmacher und macht die Haut feucht und weich. Sheabutter schützt die Haut auch vor Umwelteinflüssen wie Umweltverschmutzung, da sie eine Vielzahl von Fettsäuren enthält, darunter Lineolein-, Öl-, Palmitin- und Stearinsäure. Diese Fettsäuren tragen dazu bei, die natürliche Barriere der Haut zu stärken.

  2. Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften helfen bei Hautproblemen
    Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Sheabutter machen sie zur idealen Wahl, um gereizte Haut zu beruhigen und zu nähren. Nach Angaben des Hong Kong Medical Journal, wird sie heute häufig in Behandlungen eingesetzt, die bei entzündlichen Hautkrankheiten wie Ekzemen und Schuppenflechte helfen, aber auch bei Sonnenbrand.

    Sheabutter wird auch eine gewisse Sonnenschutzwirkung zugeschrieben, die jedoch nicht ausreicht, um Sonnenschutzmittel zu ersetzen. Sie könnten jedoch feststellen, dass Sheabutter Ihrem Sonnenschutzmittel auf subtile Weise Feuchtigkeit hinzufügt.

  3. Es kann Schürf- und Schnittwunden behandeln.
    Aufgrund seines hohen Fettsäuregehalts, der dazu beiträgt, Narbengewebe zu erweichen und den Heilungsprozess zu beschleunigen, wird dieser Bestandteil auch häufig in Behandlungen zur Narbenheilung eingesetzt. Nach Untersuchungen, die in der Zeitschrift Wounds veröffentlicht wurden, kann es besonders hilfreich sein, um die Entstehung von Keloidnarben zu verhindern, d. h. von erhabenen, roten und gummiartigen Narben. Dies ist wahrscheinlich zum Teil auf die weichmachenden Eigenschaften der Substanz zurückzuführen, wie viele andere Vorteile der Sheabutter.
  4. Hilft gegen Ausbrüche
    Sheabutter hilft auch Menschen mit Akne! Aber wozu ist Sheabutter gut, wenn Ihre Haut bereits fettig ist?

    Das wollen wir herausfinden: Trockene, zu Akne neigende Haut neigt zu einer Überproduktion von Talg, der die Poren verstopfen kann. Sheabutter unterbricht diesen Kreislauf, indem sie verhindert, dass die Haut überhaupt austrocknet. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sheabutter fettige Haut verursacht - dafür gibt es keine Beweise! Laut dem Journal of Pharmacology and Toxicology gibt es jedoch begrenzte Hinweise darauf, dass die Rinde des Sheabaums antibakteriell wirkt, was auf eine aknebekämpfende Wirkung der Sheabutter hindeuten könnte. Nicht gerade wenig für nur einen Inhaltsstoff!

  5. Antioxidantien können Anti-Aging-Eigenschaften bedeuten
    Nach Angaben des Journal of Agricultural and Food Chemistry, enthält Sheabutter eine ganze Reihe von Antioxidantien, darunter die Vitamine A und E sowie viele der gleichen, die auch in grünem Tee - einem bekannten Antioxidantien-Kraftpaket - enthalten sind. Es sind zwar noch weitere Untersuchungen erforderlich, um zu beweisen, dass Sheabutter ein Anti-Aging-Inhaltsstoff ist, aber es hat sich gezeigt, dass Antioxidantien (insbesondere Vitamin A) bei Anwendung auf der Haut Schäden durch freie Radikale verhindern.

FAQ

Wie kann man die Poren im Gesicht verkleinern?

Tag für Tag können sich die Poren im Gesicht erweitern. Diese Erweiterung kann durch überschüssigen Talg, angesammelte Unreinheiten, Umweltverschmutzung, ... verursacht werden, was zur Entwicklung von Unreinheiten wie Mitessern und Pickeln führt.

Wie kann man die Poren verkleinern?

Reinigen Sie die Haut gründlich. Am Ende des Tages ist es wichtig, die Haut von allen Unreinheiten zu befreien, die sich angesammelt haben. Das gilt insbesondere für Make-up, das die Poren verstopft und die Hautatmung behindert. Achten Sie deshalb jeden Abend darauf, dass Sie sich abschminken und Ihre Haut reinigen.

Peeling. Verwenden Sie ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling, um Unreinheiten zu entfernen und die Regeneration der Poren zu fördern. Nach dem Peeling ist der beste Zeitpunkt, um eine Maske aufzutragen, da die Wirkstoffe dann besser von der Haut aufgenommen werden können. Wenn Sie mehr über Peelingtechniken erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel: "Exfoliation und Peeling - was ist der Unterschied?".

Reinigen Sie die Haut. Verwenden Sie eine reinigende Maske wie eine Mask. Die Kombination aus Sheabutter und weißer Tonerde, die für ihre remineralisierenden und reinigenden Eigenschaften bekannt ist, hilft Ihnen, auf sanfte Weise wieder eine strahlende und klare Haut zu bekommen. Nach der Reinigung der Haut können Sie eine Lotion verwenden, die die letzten Unreinheiten entfernt und die Poren verengt.

Zum Schluss befeuchten Sie das Gesicht mit einem speziellen Pflegeprodukt. Der Schritt der Feuchtigkeitspflege ist für alle Hauttypen wichtig. Sie müssen jedoch das für Sie geeignete Pflegeprodukt finden. Bei erweiterten Poren, die vor allem Mischhaut und fettige Haut betreffen, ist es besser, eine weniger reichhaltige Textur zu verwenden, beispielsweise ein Tagesfluid.
Wie gehe ich mit trockenen Händen um?

Die Hände sind die am meisten beanspruchten Teile unseres Körpers. Sie sind direkt Reizstoffen wie Kälte, Hitze, Waschen, alkoholhaltigem Gel usw. ausgesetzt. Sie schwächen die natürliche Barriere der Haut und führen zu Trockenheit.

Die Haut der Hände hat eine andere Struktur als andere Körperteile, sie enthält wenige Talgdrüsen. Diese Drüsen sind für die Talgproduktion auf der Hautoberfläche, für die Hydratation der Haut und für die Speicherung von Feuchtigkeit verantwortlich. Aufgrund ihrer schwachen Präsenz trocknet die Haut der Hände leichter aus.

Wie pflegt man seine Hände?

Waschen Sie Ihre Hände zunächst mit mildem Wasser und vorzugsweise mit einer sanften, feuchtigkeitsspendenden Seife. Nach dem Waschen trocknen Sie die Hände vorsichtig ab, indem Sie auf die Haut klopfen, aber nicht reiben, um die Haut nicht zu beschädigen.

Das Wichtigste ist die Feuchtigkeitspflege! Verwenden Sie nach dem Waschen und den ganzen Tag über regelmäßig ein feuchtigkeitsspendendes Produkt, wie z. B. unsere mit Sheabutter angereicherten Handcremes. In den Größen 75 ml oder 30 ml können Sie sie überallhin mitnehmen!

Für eine Tiefenpflege können Sie unsere 100% reine Shea Butter als Nachtbalsam auf die am meisten gereizten Stellen auftragen. Seine nährenden und reparierenden Eigenschaften sind perfekt für diese Momente des Unbehagens. Diese Pflege kann mehrmals pro Woche aufgetragen werden, sobald Sie das Bedürfnis danach verspüren.

Wie kann ich Mitesser loswerden?

Trotz einer umfassenden Hautpflegeroutine verunstalten Mitesser weiterhin Ihre Haut? Entdecken Sie unsere Tipps, um sie zu entfernen und ihre Vermehrung zu verhindern!

Vor allem sollten Sie Ihre Mitesser nicht anfassen und versuchen, sie mit den Händen zu entfernen. Sie könnten eine Entzündung und das Entstehen echter Akneflecken verursachen. Beginnen Sie stattdessen mit einer Gesichtssauna, bei der die Hitze des Dampfes Ihre Poren öffnet. Neigen Sie einfach Ihren Kopf über eine Schüssel mit kochendem Wasser und decken Sie ihn für einige Minuten mit einem Handtuch ab. Dadurch werden die Mitesser aufgeweicht und lassen sich leichter entfernen.

Anschließend können Sie eine Maske aus weißer Tonerde auftragen, z. B. unsere Shea Radiance Mask, um überschüssiges Öl zu absorbieren und Ihre Haut zu reinigen. Auch Anti-Mitesser-Strips sind eine Lösung, um Mitesser effektiv zu entfernen, aber für empfindliche Haut sind sie nicht geeignet.

Mehr über Institut karité
This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.